1990-1999

Home / Zeitstrahl / 1990-1999
1990-1999

Nach der Deutschen Wiedervereinigung baut PFLITSCH seine Marktposition beständig aus – eine wesentliche Rolle spielte dabei das UNI Dicht-Kabelverschraubungssortiment als solide Basis des wirtschaftlichen Erfolgs des Unternehmens. Bis Mitte der 1990er-Jahre wurde zeitgleich das Kabelkanalsortiment weiter ausgebaut. Ein weiteres Produkt-Highlight ab 1995 war der Gitter-Kanal, der heute bevorzugt in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie zum Einsatz kommt. Zukunftsweisend war in dieser Zeit auch der Schritt in Richtung zunehmender Digitalisierung: ein 3D-CAD-System sollte die Abwicklung von Kundenprojekten vereinfachen und ebnete PFLITSCH den Weg hin zum Aufbau eines umfangreichen Dienstleistungssegmentes, welches heute die Planung und Herstellung vorkonfektionierter Kabelkanalsysteme umfasst.  Im Bereich der Produktion stellte man auf CNC-gesteuerte Maschinen für die Dreherei und die Kunststoffspritzerei um.
Bedingt durch die zunehmende Globalisierung wurden einheitliche Normen für die Kabelverschraubungen immer wichtiger. Verschiedene Maßeinheiten und Normen in den einzelnen Ländern machten den Handel kompliziert. Aus diesem Grund engagierte sich PFLITSCH schon früh in Ausschüssen zur Erarbeitung und Etablierung EU-weiter Normungen.
Bereits Mitte der 1990er Jahre bot das PFLITSCH-Kabelverschraubungssortiment Produkte für vielfältige Anwendungen und aus unterschiedlichen Materialien: Ex-(plosionsgeschützt) oder EMV-Varianten, Verschraubungskörper aus Messing, Edelstahl, Aluminium oder Kunststoff – kein Kundenwunsch blieb offen.
Im Bereich der Kabelkanäle baute PFLITSCH sein Dienstleistungsgeschäft weiter aus. Das übergeordnete Ziel: die Kunden sollten bei der Planung, Kalkulation und Montage von Kabelkanal-Konfektionen entlastet werden. Unter dem Motto „Von der Idee zur Montage“ bot PFLITSCH seinen Kunden die Möglichkeit komplette Systeme zu planen und montage-fertig zu ordern. Vor Ort ließen sich diese Kabelkanal-Konfektionen dank speziell entwickelter Werkzeuge und Maschinen nachträglich vom Kunden bearbeiten. Dies ist bis heute Bestandteil des besonderen Dienstleistungsgedankens der Firma PFLITSCH und wird gerne von den Kunden in Anspruch genommen.